Unser Angebot an Bildungsinstitutionen

Dienst/Paket Preis* (monatlich)
Digitalisierungspaket Bildung pro Nutzer:in
ab 200 Nutzer:innen
basiert auf Moodle™, Nextcloud, Matrix, BBB, Keycloak und mehr
1,00 €

*alle Preise zuzüglich 19% Umsatzsteuer

Produktberatung und Bestellung:  anfrage@infra.run


Digitalisierungspaket Bildung

Unsere Aufgabe ist, eine stetig wachsende, perfekt integrierte und zuverlässig funktionierende, vollständig DSGVO konforme Open-Source-Infrastruktur für Schulen und Bildungseinrichtungen zu kreieren. Basierend auf einem zentralem Identitätsmanagement mit Single-Sign-On schaffen wir eine digitale Basis bestehend aus Schulverwaltungs-Plattform, Lernmanagement-System, Instant-Messaging, Kollaborationstools, Content-Management, Videokonferenzsystem und vielen weiteren Komponenten mit vielschichtigem Rechte-Modell, die ständig weiter wachsen wird, bei konstanten und planbaren Kosten. Matrix der Komponenten

Einzelne Schule oder ganzes Bundesland

Durch den hohen Automatisierungsgrad macht es für uns kaum einen Unterschied, ob wir die Services für eine einzelne Schule oder tausende Schulen eines kompletten Bundeslands ausrollen. Beispielsweise betreiben wir die komplette digitale Lernmanagementinfrastruktur inklusive Videoconferencing für alle Schulen Berlins.

Bestehende Datenquellen lassen sich leicht als Basis integrieren, von Excel-Tabellen bis hin zum bestehenden Identitätsmanagement. Und wenn es mal nicht passt wird es passend gemacht.

Identitätsmanagement - die stabile Basis

Eine Schule ist wie ein mittelständiges Unternehmen in dem ständige Fluktuation herrscht. Oft ist es so, dass hunderte Personen mit vielen verschiedenen Rollen jedes Jahr kommen und gehen. Externe Beziehungen (mit den Eltern und Absolvent:innen) wollen gepflegt werden. Das datenschutzkonform zu managen und aktuell zu halten ist eine grosse Aufgabe und sie fängt mit dem Rechtemanagement an.

Als zentrale Verwaltungseinheit bieten wir „Keycloak“ an, ein Open-Source Identitätsmanagement von kleinen Projekten bis zu tausenden Schulen ganzer Bundesländer. Verwaltungsmitarbeiter:innen, Lehrkräfte, Schüler:innen, Eltern, lokale und übergeordnete Administrator:innen, Supportkräfte etc. wollen in eine Zugangs- und Rechteverwaltung gepflegt werden. Single-Sign-On heisst, sich einmal einzuloggen und an allen Diensten angemeldet zu sein zu denen man die Zugangsrechte hat. Schüler:innen im Lernmanagementsystem (LMS) und Chat, Eltern im Elternforum, Lehrkräfte in den Kollaborationstools, LMS und Chat, etc. Content-Verantwortliche zusätzlich z.B. am CMS der Schulwebseite und vieles mehr. Keycloak kann über beliebige Quellen gefüttert werden, CSV Upload, Directory-Services, ldap oder ein übergeordnetes Identitätsmanagement des Kultusministeriums.

Komplettpaket Schule

Lernmanagementsystem - Für Schulträger und Schulen mit zentraler Verwaltung

Unser Angebot beginnt mit der Open-Source Lernplattform Moodle™, welches wir speziell an die Datenschutz-Anforderungen für Schulen im europäischen Rechtsraum angepasst haben und mit Interfaces und Verwaltungstools für Schulträger, die hunderte oder tausende Schulen verwalten, versehen haben. Administration, Support, Kurserstellung, Löschkonzepte, on-boarding und Plugin-Verwaltung kann zentral geschehen.

Jede Schule erhält ein eigenes Moodle™

Trotzdem erhält jede Schule ein eigenständiges und vollständig von den anderen Schulen getrenntes LMS. Durch das Identitätsmanagement kann die Userverwaltung zentral erfolgen und an beliebige Datenquellen angeschlossen werden. Ein Schuladmin kann die Betreuung jeweils auch direkt vor Ort übernehmen, um Passwörter zurückzusetzen und Kurse und User zu verwalten. Ein ausgeklügeltes Rechtemanagement ermöglicht die präzise Vergabe von Rechten auf vielen Ebenen. So können Lehrkräfte und Schüler:innen an mehreren Schulen gleichzeitig eingeschrieben sein. Einschreibeschlüssel, Kurseinschreibungen per Selfservice, Passwortzurücksetzungen etc. können per „Token“ (Schlüssel in Form einer Zeichenkombination) erfolgen. Hierbei werden Schlüssel generiert, mit denen sich Schüler:innen beispielsweise selbstständig in Kurse einschreiben oder das Passwort zurücksetzen können auch wenn keine E-Mail-Ad­res­se vorhanden ist. Diese Funktion ist zukünftig erweiterbar, z.B. zur individuellen Consentverwaltung und mehr.

DSGVO-konformes Löschkonzept

Automatisiert und gemäss den DSGVO Anforderungen werden am Ende des Schuljahres Löschankündigungen generiert. Inaktive User oder Kurse, Arbeitsergebnisse aus dem vergangenen Schuljahr, User ohne Kurszuordnung etc. werden automatisiert zur Löschung vorgesehen und die betreffenden Personen kontaktiert. Nach einer Frist werden die Inhalte ausgeblendet und den Usern letztmalig die Gelegenheit gegeben die Inhalte noch zu retten. Nach Ablauf einer weiteren Frist werden Inhalte und User dann endgültig gelöscht. So entstehen keine Karteileichen, Daten werden im Sinne einer Datensparsamkeit nie länger als erforderlich gespeichert und dem Datenschutz ist Genüge getan.

Keine privaten E-Mail-Adressen der Schüler:innen erforderlich

Durch ein speziell für Schulen entwickeltes Einschreibesystem können sich Schüler:innen ohne Mailadresse auch mit von den Lehrkräften erzeugte “Tokens” in Kurse einschreiben oder ihr Passwort zurücksetzen.

Videokonferenzen integriert

Aus Moodle™ und Nextcloud heraus können Video-Konferenzräume in „BigBlueButton“ (BBB) erzeugt werden. Diese sind wahlweise nur für angemeldete Nutzer:innen oder auch externe Teilnehmer:innen nutzbar. BBB ermöglicht neben Videokonferenzen mit Breakout-Räumen auch das gemeinsame Anschauen von externen Videos, Umfragen und Abstimmungen, Bildschirm teilen, mehrere Kameras gleichzeitig zu teilen, einfaches Handheben bzw. Melden, gemeinsames Anschauen von Präsentationen und das gemeinsame Nutzen eines digitalen Whiteboards. Auch ein raumbezogener Chat und ein „Etherpad“ zum gemeinsamen Erstellen von Texten und Schreiben von Protokollen ist vorhanden.

Instant Messaging

All zu häufig ist WhatsApp das Mittel der Wahl, wenn es um Klassenchats oder Gruppenkommunikation geht. Allerdings lassen die AGBs von Whatsapp eine Verwendung unter 16 Jahre nicht zu und der Einsatz in der Schule ist ohnehin nicht DSGVO konform. Wir bieten „Matrix Element“ als datenschutzkonforme Lösung für Schulen an. Es gibt sowohl leicht zu bedienende Apps für iOS, Android, Windows, macOS und Linux als auch einen universellen Webclient. Die Kommunikation ist Ende zu Ende verschlüsselt. In der von uns zur Verfügung gestellten Installation für Schulen wird Matrix direkt an das zentrale Identitätsmanagement angeschlossen. Klassen und Kurse erhalten zukünftig automatische Klassenchaträume. Lehrkräfte und Aufsichtspersonen können neue Räume erzeugen, die Raumerstellung kann für Schüler:innen untersagt werden. So ist der Aufsichtspflicht genüge getan. Bei Bedarf kann Matrix über s.g. „Spaces“ auch mit anderen Schulen zum Austausch oder für gemeinsame Arbeitsgruppen verknüpft werden.

Zusammenarbeit

Mit „Nextcloud“ bieten wir die führende Open-Source Kollaborationsplattform an. Dateien und Dokumente lassen sich mit Versionierung speichern, verwalten und intern und extern teilen, natürlich verschlüsselt und optional passwortgeschützt. Über ein „Desktop-Tool“ können Verzeichnisse direkt zwischen lokalem Computer und der Nextcloud synchronisiert werden. Über das Office-Plugin „Onlyoffice“ können z.B. Texte und Tabellen direkt in Nextcloud und auch gemeinsam bearbeitet werden. Es werden alle üblichen Dateiformate unterstützt. Onlyoffice gibt es auch als kostenloses Open-Source-Office für alle Desktop-Betriebssysteme.

Schulmanagement

Speziell in der Schulverwaltung fallen sehr sensible, personenbezogenen Daten an. Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Schüler:innen und Eltern werden verwaltet, der Krankenstand erfasst, Noten und Bewertungen verarbeitet. Wir bieten eine datenschutzkonforme Schulverwaltungslösung an - mit Stundenplan, Abwesenheitserfassung, Zeugnisdruck und vieles mehr, welche leicht an Ihre Bedürfnisse angepasst werden kann und natürlich mit Schnittstellen zu Untis. Derzeit entwickeln wir speziell für freie Schulen auch Komponenten der Anwesenheitserfassung für Freiunterricht und Lösungen für die Ausstellung von Zertifikaten und Bewertungen jenseits der Noten.

Ständig wachsendes Angebot

Der hohe Automatisierungsgrad im Betrieb der Services ermöglicht uns, kontinulierlich weitere Komponenten zu unserem Angebot hinzuzufügen, ohne, dass dabei die Kosten steigen. Gerne arbeiten wir mit Schulen und Universiäten zusammen bei der Gestaltung des zukünftigen Angebotes. Im Entwicklungsplan steht heute schon “Wordpress”, Cryptpad, CodiMD, LimeSurvey, OpenExchange und vieles mehr. infra.run will die Antwort sein auf die Frage, wie Digitalisierung im Bildungswesen gelingen kann ohne die komplette Privatsphäre der Kinder nach USA zu verscherbeln mit unabsehbaren Folgen für die Gesellschaft.

Auftragsentwicklung, machbar durch Synergie und Open-Source

Es fehlt eine kleine Funktion um einen Service viel nützlicher zu machen, etwas soll angepasst werden? Sprechen Sie uns an.

Es fehlen komplette Services, die es leider nicht als freie Open-Source-Software gibt? Eine Alternative zu “Padlet” zum Beispiel, ein gut funktionierendes Co-Editing fähiges “Kanban” oder etwas anderes? Die Entwicklung dieser Tools wird finanzierbar, wenn sich Schulträger zusammentun und Mittel aus dem DigitalPakt Schule abgerufen werden. Mit unserem Pool an freien Entwickler:innen und langjähriger Erfahrung unserer Mitarbeiter:innen in der Softwareentwicklung können wir sowohl umfangreiche Projekte stemmen als auch kleine Verbesserungen schnell umsetzen, Open-Source sei Dank.

Dienst/Paket Preis* (monatlich)
Digitalisierungspaket Bildung pro Nutzer:in
ab 200 Nutzer:innen
basiert auf Moodle™, Nextcloud, Matrix, BBB, Keycloak und mehr
1,00 €

*alle Preise zuzüglich 19% Umsatzsteuer

Produktberatung und Bestellung:  anfrage@infra.run