Datenschutz

February 18, 2021

Verantwortlich nach Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Leonie Hannig, Andreas Steinhauser und Sebastian Breuer

Datenschutzbeauftragter nach § 4f Abs. 1

Dr. Thomas Pudelko, datenschutz@t-pudelko.de

Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Dich persönlich beziehbar sind wie beispielsweise Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Nutzerverhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Recht auf Auskunft und Löschung

Jede/r der diese Seite aufruft, hat das Recht auf Auskunft über die ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten. Eine Auskunft wird jederzeit gegeben. Jede/r ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit der Person dies gesetzlich zusteht. Eine Löschung kommt nicht in Betracht, wenn ggf. ein Vertragsverhältnis noch nicht vollständig beendet ist. Das kann z.B. dann der Fall sein, wenn noch Forderungen bestehen.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt und die nicht anderweitig sicher verifiziert werden kann, musst damit gerechnet werden, dass Rückfragen bezüglich der Identität der nachfragenden Person erfolgen. Es muss sicher gestellt werden, dass die Person die anfragt auch diese Person ist.

Schließlich hat jede natürliche Person ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Insbesondere wenn ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung dieser Daten auf Basis der Interessenabwägung geltend gemacht werden, muss damit gerechnet werden, dass dies genau geprüft wird. Die Interessenabwägungen wurden hier sorgfältig vorgenommen. Also den Art. 21 DSGVO bitte genau lesen und damit rechnen, dass auch hier Nachfragen zur „besonderen Situation“ i.S.d. Art. 21 Abs.1 DSGVO gestellt werden.

Natürlich hat jede natürliche Person auch ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Auch hier gilt, dass dies nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben gewährt wird. Löschung von Daten Personenbezogene Daten werden grundsätzlich dann gelöscht, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann insbesondere dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Gewährleistungs- und ggf. Garantieansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Jede natürliche Person hat das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Seitenbetreiber bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. Diese Datenschutzhinweise werden bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen, verändert. Die jeweils aktuelle Fassung ist stets auf dieser Internetseite zu finden.